Unser griechisches Dünenhaus am Meer

Jeanny und Ruud genießen Callantsoog seit Jahren in vollen Zügen. Als wir sie nach ihrem Lieblingshäuschen von LekkerNaarZee fragten, mussten sie nicht lange überlegen. In diesem Blog können Sie die Geschichte ihres Aufenthalts in De Mees lesen.

Unser griechisches Dünenhaus am Meer.

Wir fahren immer in den Urlaub nach Griechenland und im Winter auf die schöne kleine Kanareninsel La Palma. COVID-19 hat uns dazu gebracht, unseren gesamten Urlaub im Jahr 2020 zu streichen.

Jeanny und Ruud (67 und 66 Jahre ), die nach 44 und 45 Arbeitsjahren in den Ruhestand getreten sind, feiern immer noch das Leben! Wir ehren Sprüche aus Loesje, wie zum Beispiel:

Das Leben ist eine Party, man muss nur die Girlanden selbst aufhängen" und "Genieße nie in Maßen".

Natur

Wir wohnen dreißig Kilometer von Callantsoog entfernt und wandern seit Jahrzehnten am Strand oder im Zwanenwater, einem blumenreichen Naturschutzgebiet mit den beiden größten natürlichen Dünenseen Westeuropas und seinen vielen Vögeln. Zu jeder Jahreszeit ist die Natur wunderschön, mit Orchideen im Mai, lila Heidekraut im August und den vielen schönen Pilzen im Herbst. 

Callantsoog ist ein angenehmer Badeort mit großen und kostenlosen Parkplätzen. Die Atmosphäre ist immer freundlich. Am Strand gibt es zahlreiche Strandpavillons, die für jeden etwas bieten.

Im Sommer 2020 haben wir Callantsoog viel öfter besucht, wenn auch nur für ein paar Stunden mit unseren beiden Enkelkindern im Alter von vier und drei Jahren. An den Molen im Meer gibt es immer viel mit dem Fischernetz zu tun. Neue Entdeckungen machen und im Strandfächer nach Tieren und Muscheln suchen.

Wir entdeckten immer wieder etwas Neues, zum Beispiel eine Spur von schwarzen Punkten, die sich als Muschelsamen entpuppte.

Die erste Begegnung

Natürlich trinken wir unseren Kaffee immer in einem Strandpavillon. So kam es, dass wir an einem Strandpavillon das 'KustNu Magazine' abholten. Wir sahen ein Foto von einem niedlichen kleinen weißen Haus mit griechisch-blauen Dachstreifen von LekkerNaarZee.

Unsere erste Reaktion war: "Warum dieses Haus, freistehend in den Dünen, wo ist es? Also habe ich mich auf die Suche gemacht.

Es war kaum zu glauben, dass das Foto so gut zu dem Haus passte. Im Internet sahen wir die Innenausstattung und waren begeistert. Wir haben sofort für eine Woche im September 2020 gebucht. Dies war unsere erste Begegnung. 

De Mees" wurde bald in "unser" griechisches Dünenhaus umbenannt. Wow, was für ein schönes, gemütliches kleines Haus. Mit viel Sorgfalt und Liebe eingerichtet. Sehr stimmungsvoll mit den Farben Weiß, Türkis, Mint und Griechisch Blau überall. Und dann der große, an die Dünen grenzende Garten, in dem im September noch ein paar blühende Dünenrosen und jede Menge Hagebutten zu finden sind.

Wir sahen - und das ist etwas ganz Besonderes - Hunderte von grünen Lerchen, die sich von den Hagebutten ernährten. Kurz gesagt: Wie glücklich können Sie sein? Einfach so!

Windstärke 9

Da La Palma im Winter abgesagt werden musste und die Niederlande gesperrt wurden, haben wir zu Weihnachten für vierzehn Tage 'unser griechisches Dünenhaus' gebucht.

Wir haben die Ruhe und die Natur genossen. Wir haben sogar den Sturm Bella mit Windstärke 9 und Code Gelb miterlebt. Von den vierzehn Tagen haben wir zehn Tage Regen gehabt. Es gab immer wieder Momente, in denen es für kurze Zeit trocken war. Wir haben den Elementen getrotzt und uns am Strand sandgestrahlt. Es ist so schön, nach Hause zu kommen und ein warmes und gemütliches Haus vorzufinden. 

Wir haben Bücher und Zeitschriften mitgenommen, zu denen wir zu Hause nicht gekommen sind, und haben sogar Scrabble neben unserem Schachspiel wiederentdeckt. Und das Radio mit den Top 2000 konnte laut gespielt werden, weil in den Nachbarhäusern niemand wohnte. Das lag leider an der COVID19, weil viele deutsche Gäste absagen mussten. Das Haus hat ein großartiges Bett und wir haben wie die Made im Speck geschlafen.

Ein Aufenthalt am Meer mit Begegnungen mit den Elementen gibt einem ein unglaublich bescheidenes Gefühl.

Außerdem ist kein Tag auf See wie der andere. An einem Tag kann der Wind aus Nordwesten kommen, am nächsten aus Süden, oder der Wind kann am selben Tag wechseln.  Jeder Wind bringt andere Meeresschätze. An einem Tag viele Seesterne, am nächsten Tag viele Krebse. Manchmal sind kaum Muscheln zu finden, und am nächsten Tag gibt es eine Ladung Muscheln. 

Sonnenschein

Unsere Enkelkinder liebten das kleine Haus am Meer und wollten natürlich auch dort übernachten.

Das war in diesem Zweipersonenhaushalt nicht möglich. Aus diesem Grund haben wir im März dieses Jahres das Haus Zonneschijn gebucht, das zwei Türen weiter liegt und dessen großer Garten ebenfalls an die Dünen grenzt. Ein Haus mit zwei Schlafzimmern. Auch ein tolles Haus. Vollständig möbliert mit guten Betten. An diesem Wochenende war es furchtbar kalt und wir konnten nicht viel Zeit am Meer verbringen. Aber unser erstes Wochenende mit den Enkelkindern ohne ihre Eltern war ein großes Geschenk.

Juni

Wir wollten im Juni unser griechisches Dünenhaus erleben. Es sah nicht so aus, als würde der heimtückische Virus das Land noch verlassen, also buchten wir im Oktober.

Wir waren vom 12. bis 19. Juni 2021 hier und haben uns sehr gefreut. Es war tropisch heiß und wir mussten uns sogar einen Platz im Schatten suchen.

Ruud war mit der Vespa gefahren, damit wir von Callantsoog aus eine Tour machen konnten.
Das haben wir auch getan. Die beste Tour war eine Rundfahrt auf Texel. Als ob wir im Ausland wären.

Die Fähre nach Texel ist nur fünfzehn Kilometer von Callantsoog entfernt, so dass sie immer leicht zu erreichen ist, auch mit dem Fahrrad.

Sehr wichtig und fast unglaublich. Es war so ruhig bei uns zu Hause. Letzte Woche haben wir jeden Morgen im Garten mit den herrlich duftenden Dünenrosen gefrühstückt. Kein Lärm, und das Zentrum ist wirklich nur fünfundsiebzig Meter von unserer Hütte entfernt. 

Callantsoog hat so viel zu bieten

Viele Restaurants, Geschäfte, eine leckere Bäckerei und den Supermarkt Albert Heijn. Und ein wunderschöner Aussichtspunkt mit bunten Informationen über die Vegetation, die vorkommenden Tiere und Vögel, mit einem schönen Blick auf das Naturschutzgebiet Zwanenwater in der Ferne, das Dorf und den Strand und die Dünen.

Bei Ebbe ist der Strand absolut breit. Ein Spaziergang vom Strandübergang am Pavillon De Stern reicht aus, um auch bei schönem Wetter das Gefühl zu bekommen allein auf der Welt zu sein.

Auf Callantsoog gibt es eine Reihe von Strandpavillons, in denen Sie köstliche Mahlzeiten einnehmen können.

Für die zähen kleinen und großen Männer/Frauen ist es immer wieder interessant, das Rettungsteam bei der Rückkehr nach Hause, dreihundert Meter von unserer Hütte entfernt, zu verfolgen. Nach dem Einsatz werden die Männer abgespritzt, ebenso wie das Rettungsboot. Ein echtes Spektakel, das man verfolgen kann. 

Und nicht zu vergessen: Bei einem schönen Sommersonnentag stellt sich immer die Frage, ob ein schöner Sonnenuntergang folgen wird. Es bleibt jedes Mal die Frage, ob die Sonne im Meer versinken wird.

Wir haben einen wunderschönen Himmel erlebt. So romantisch!

Verliebt

Wir kommen schon seit einundvierzig Jahren nach Callantsoog. Mit unseren Töchtern, als sie noch klein waren, und jetzt mit unseren Enkelkindern. Wir haben letztes Jahr zum ersten Mal ein Ferienhaus gebucht. In neun Monaten haben wir dreimal in De Mees und einmal in Zonneschijn gewohnt. Trotz unserer großen Liebe zu Griechenland und La Palma werden wir auf jeden Fall weiterhin in unser gemütliches griechisches Lieblingsdünenhäuschen kommen und deshalb für Juni 2022 eine Vorreservierung vornehmen.

Es dürfte klar sein, dass wir in unser griechisches Dünenhaus in Callantsoog total verliebt sind. Wir finden, dass dies ein schöner und passenderer Name ist als 'De Mees'. Vielleicht ein Tipp für LekkerNaarZee.

Schöner Sommer!

Mit sommerlichen und fröhlichen Grüßen, Jeanny und Ruud

P.S. Ein besonderes Date

Jeanny genoss einen Abendspaziergang am Strand, und es sah nach einem sehr schönen Sonnenuntergang aus. Sich in einem Strandpavillon mit einem Glas Cognac niederzulassen, kam nicht in Frage, da die Gastronomie um 22 Uhr schließen musste. Und was machen Sie dann? Rufen Sie Ihren Mann an, der sich die Fußball-Europameisterschaft anschaut, und fragen Sie ihn, ob er in der Pause den Sonnenuntergang beobachten möchte, und wenn ja, bringen Sie zwei Gläser + eine Flasche Cognac mit, damit wir auf das schöne Leben anstoßen können! Gesagt, getan! Wir kamen uns vor wie Teenager, die heimlich Wein in einer Plastiktüte mitbringen. Wie war das nochmal mit den Girlanden selbst aufhängen ? :) 

 

 

Auf die Favoritenliste setzen Aus Favoritenliste entfernen
Suchen im Angebot von 139 Ferienhäusern!