Things to do: Julianadorp aan Zee

Julianadorp aan Zee ist bei Urlaubern sehr beliebt. Und das hat einen Grund! Der Ort in Nordholland ist bekannt für seine sauberen, weitläufigen Strände, die schöne Natur und die schönen Blumenzwiebelfelder im Frühling. Der Badeort verfügt auch über eine große Auswahl an schönen Ferienhäusern. Außerdem gibt es in der Region viel zu erleben. Wir haben unsere Lieblingsausflüge rund um Julianadorp aufgelistet.

Strandspaß

Der Strand ist natürlich die Hauptattraktion von Julianadorp aan Zee. Er ist kilometerlang, ziemlich breit und grenzt an eine schöne Dünenlandschaft. Außerdem gehört er seit Jahren zu den saubersten Stränden der Niederlande. Selbst an einem gut besuchten Sommertag kannst du problemlos einen ruhigen Platz finden, um dein Handtuch auszubreiten. Liebst du es gemütlich? Es gibt mehrere schöne Strandpavillons, in denen du auf der Terrasse ein schönes Mittagessen, einen Drink oder ein Eis genießen kannst. Auch Sportbegeisterte kommen auf ihre Kosten. Zu möglichen Aktivitäten gehören Surfen, SUP, Strandsegeln, Reiten und Strandjoga.

Marinemuseum

Ist mal etwas anderes als der Strand gewünscht? Dann empfehlen wir eine Fahrt in die Marinestadt Den Helder - etwa acht Kilometer nördlich von Julianadorp. Hier befindet sich das Marinemuseum. Neben der Besichtigung von Ausstellungen über die Geschichte der Marine gibt es hier viel zu tun und zu erleben. Du kannst zum Beispiel an Bord eines der verschiedenen Marineschiffe gehen. Kinder dürfen selber Knöpfe drehen und lernen, wie man lenkt und navigiert. Werfe auch mal einen einzigartigen Blick auf das U-Boot "The Tuna", das während des Kalten Krieges Patrouillenfahrten durchführte. Es ist das einzige U-Boot in den Niederlanden, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. All dies macht das Marinemuseum zu einem unterhaltsamen Ausflug für Jung und Alt.

Fort Kijkduin

Es gibt keinen Mangel an kulturellen Ausflügen in Den Helder! Auch Fort Kijkduin ist einen Besuch wert. Die Festung aus dem 19. Jahrhundert wurde im Auftrag von Napoleon gebaut, als dieser Den Helder zu einem wichtigen Marinehafen machen wollte. Der große Komplex beherbergte Hunderte von Soldaten, die die Stadt vor Feinden schützen mussten. Es ist jetzt Museum und Meeresaquarium in einem. Das Museum erzählt mehr über die Geschichte der Festung, in den unterirdischen Gängen befindet sich das Nordseeaquarium. Beeindruckend ist der Tunnel durch das Wasser, in dem man buchstäblich zwischen den Haien, Rochen und Wolfsbarschen spazieren geht. Von der gusseisernen Kuppel der Festung aus hast du auch einen schönen Blick über die Dünen, das Meer und Texel. Von Julianadorp aan Zee kann man in weniger als zwanzig Minuten durch die Dünen zum Fort Kijkduin radeln.

Naturschutzgebiet Mariëndal

Nur fünfzehn Fahrradminuten von Julianadorp entfernt liegt das wunderschöne, bewaldete Naturschutzgebiet Mariëndal, in unmittelbarer Nähe der Dünen und des Meeres. Hier kann man wandern, Radfahren und picknicken. Das dazugehörige Erholungsgebiet De Helderse Vallei bietet unterhaltsame Outdoor-Aktivitäten für die ganze Familie. Zum Beispiel Kanufahrten, Kinderbauernhof oder auf den Wachturm klettern. Wenn du abenteuerlustig bist, solltest du den Eco-Klimpark De Klimvallei nicht auslassen. Hier kannst du in vier, sechs oder acht Metern Höhe zwischen den Bäumen klettern und kraxeln. Es gibt auch eine Seilrutsche, mit der man wie ein Tarzan zwischen den Bäumen fliegen kann.

Tagesausflug nach Texel

Auch ein schöner Tagesausflug von Julianadorp aan Zee: ein Tag auf der Insel Texel. Von Den Helder aus mit der Fähre und zwanzig Minuten später bist du auf dieser schönen Watteninsel. Macht zusammen eine Fahrradtour durch die Dünen, schlendert durch die charmanten Einkaufsstraßen von Den Burg oder besteigt den Leuchtturm auf der Nordseite. Ein Besuch des Ecomare-Robbenschutzgebietes lohnt sich ebenfalls. Die Fähre fährt mindestens stündlich, in der Hochsaison sogar noch öfter. Du kannst mit dem Auto oder Fahrrad auf die Fähre. Entscheidest du dich für das Fahrrad? Dann plane nicht zu viele Sehenswürdigkeiten an einem Tag ein, denn die Entfernungen auf der Insel sind ziemlich groß - Du brauchst über eine Stunde mit dem Fahrrad, um von Süden nach Norden zu fahren.

Landgut Hoenderdaell

Im Dorf Anna Paulowna (etwa zwanzig Kilometer südöstlich von Julianadorp aan Zee) liegt das Landgut Hoenderdaell: ein Naturreservat und Tierpark. Hier findest du überraschend viele Tierarten aus allen Ecken der Welt, von Wallabys aus Australien bis zu Panthern aus China. Das Gut beherbergt auch vertriebene Bären, Tiger und Löwen. Ziel ist es, sie auf das Leben in der Wildnis ihres Herkunftslandes vorzubereiten. Landgut Hoenderdaell ist der erste Zoo der Welt, der über einen Jagdsimulator verfügt, mit dem der Jagdinstinkt trainiert werden kann. Ein an einem Flaschenzug hängendes Stück Fleisch fliegt durch eine große Halle, wo das Raubtier ihm nachlaufen kann. Beeindruckend, dies als Besucher zu erleben! Du darfst auch kleine Papageien füttern, die kommen und sich auf deine Hand setzen.

Auf dem angrenzenden Landgut kannst du auch gerne durch die unberührte Natur wandern. Schottische Hochlandbewohner, Rothirsche und Emus leben hier in freier Wildbahn. Kurzum: Hier kannst du den ganzen Tag verweilen!

Tropischer Wasserpark und Golfplatz

Diese Tagesausflüge sind zwar alle sehr schön, aber es ist auch mal schön, einen Tag im Dorf zu bleiben. Zum Glück gibt es in der Nähe deines Ferienhauses in Julianadorp viel zu tun. Du kannst mit den Kindern zum Beispiel in das subtropische Schwimmparadies gehen oder möchtest du lieber Golf auf dem wunderschönen 9-Loch-Golfplatz spielen? Minigolf, Bowling und Tennis sind ebenfalls möglich. Diese Möglichkeiten befinden sich alle im Ferienpark Ooghduyne, wo sich auch einige unserer Ferienhäuser befinden.

Hier findest du alle unserer Ferienhäuser im Julianadorp

 

Radfahren

Und schließlich: Was gibt es Schöneres, als sich auf dem Fahrrad in der frischen Luft zu bewegen? Die Umgebung von Julianadorp ist wunderschön und verfügt über viele Radwege durch die Dünen, Wälder und die schöne Deichlandschaft. Außerdem blühen im Frühling die Blumenzwiebelfelder, eine farbenfrohe Szene, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Es stehen zahlreiche Fahrradtouren zur Auswahl. Wähle zum Beispiel eine nördliche Route durch die Dünen nach Den Helder. Oder fahre nach Süden in Richtung der waldreichen Umgebung um Schoorl und Bergen. Auch Ausflüge in das gemütliche Callantsoog und die historische Stadt Schagen lohnen sich. Tipp: Über die Website Fietsknoop kannst du dir eine Fahrradroute zusammenstellen, die deinen Wünschen und Bedingungen entspricht!

Neugierig auf unsere Ferienhäuser in Julianadorp aan Zee und Umgebung? Dann schau dir das Angebot hier an. Vielleicht sind unsere Unterkünfte im nahe gelegenen Callantsoog auch interessant. Wir wünschen dir jedenfalls viel Spaß an diesen vielseitigen Badeorten!

 

Team LekkerNaarZee

Suchen im Angebot von 135 Ferienhäusern!